Ihr Geld und das Coronavirus: Tipps, um Ihre Finanzen während der Coronakrise zu schützen

  • Date posted3 years ago
  • VonVon

Sie sind besorgt darüber, was die Folgen der Coronavirus-Krise für Ihr Geld bedeuten könnten? Hier sind einige Schritte, die Sie jetzt unternehmen können, um Ihre Finanzen zu schützen.

Da viele Restaurants, Einzelhandelsgeschäfte und andere nicht wesentliche Geschäfte aufgrund der Coronavirus-Pandemie geschlossen sind, ist ein wachsender Prozentsatz der Menschen arbeitslos.

Wenn Sie keine Gehaltsschecks haben, müssen Sie möglicherweise Ihr Budget neu bewerten und nach Möglichkeiten suchen, um zusätzliches Geld freizusetzen.

Hier sind drei einfache Möglichkeiten, um Geld zu sparen:

1. Überprüfen Sie Ihre Handy-Angebote und Versicherungen

Wenn es um Versicherungen geht, ist es klug, jedes Jahr nach einem besseren Angebot zu suchen. Dies gilt insbesondere jetzt. Wenn Sie zu Hause sitzen, ist es ein guter Zeitpunkt, den Hörer abzunehmen oder eine E-Mail zu senden, um zu sehen, ob Sie bei Ihrer Versicherung Geld sparen können.

Da weniger Menschen fahren, senken viele Autoversicherer bereits die Prämien für Kfz-Versicherungen. Wenn Ihnen noch kein Rabatt angeboten wurde, rufen Sie Ihren Anbieter an, erklären Sie, dass Sie weniger oder nicht mehr pendeln, und fragen Sie nach einer günstigeren Police. Überprüfen Sie währenddessen alle Ihre Versicherungspolicen und überdenken Sie, wofür Sie Geld zahlen.

2. Sparen Sie beim Essen und Trinken

Neben Unterkunft und Transport kann Essen Ihre größte monatliche Ausgabe sein. Die gute Nachricht für Ihr Portemonnaie ist, dass Sie derzeit nicht die Möglichkeit haben, zu viel Geld in Bars und Restaurants auszugeben. Wenn Sie jedoch immer noch häufig etwas zum Mitnehmen bestellen, versuchen Sie, zu Hause weniger Mahlzeiten zuzubereiten und zu kochen. Die Trinkgelder und die Zustellgebühren summieren sich sehr schnell, zusätzlich zu der Tatsache, dass das Essen im Restaurant viel mehr kostet als Lebensmittel im Einkaufszentrum.

Wenn es um den Einkauf von Lebensmitteln geht, sollten Sie darauf achten, was Sie in Ihren Einkaufswagen legen. Wenn Sie geplant haben, was Sie für die Woche kochen möchten, erstellen Sie eine Liste der Zutaten, die Sie benötigen. Wenn Sie dann tatsächlich einkaufen, halten Sie sich an die Liste und vermeiden Sie Impulskäufe.

3. Kündigen Sie Abonnements, die Sie nicht benötigen

Eine einfache Möglichkeit, mehr Geld zu sparen, besteht darin, monatliche Abonnements wie Streaming-Dienste, Essensabonnements oder iCloud-Speicher zu kündigen.

Sehen Sie sich alle wiederkehrenden Belastungen an, die Ihre Kreditkarte hat. Es könnte YouTube Premium, Spotify, Audible, Amazon Prime oder Netflix sein. Nutzen Sie all diese Dinge, für die Sie bezahlt haben? Gibt es welche, die Sie aktuell vielleicht nicht mehr so brauchen?

Sie müssen nicht alle streichen, aber wenn Sie für drei verschiedene Video-Streaming-Plattformen bezahlen, behalten Sie diejenige, die Sie am häufigsten verwenden, und kündigen Sie die anderen beiden. Die Eliminierung dieser Ausgaben muss nicht dauerhaft sein, sondern könnte in der Zwischenzeit dringend benötigtes Geld freisetzen.

4. Warum kaufen, wenn Sie es selber herstellen können?

Dank des Panikkaufs sind einige wichtige Artikel wie Händedesinfektionsmittel derzeit Mangelware. Aber wussten Sie, dass Sie zu Hause Ihre eigenen machen können? Zum Beispiel können Everclear und Aloe Vera gemischt werden, um Händedesinfektionsmittel herzustellen. Keine Reinigungslösungen mehr? Weißer Essig ist ein mildes Desinfektionsmittel und ein großartiges Reinigungsmittel. Auf diese Weise kann auch Wasserstoffperoxid verwendet werden. Alte Schwämme, die zum Reinigen des Geschirrs verwendet wurden, können jetzt zum Reinigen des Badezimmers verwendet werden.

Hoffentlich sparen Sie mit diesen Ideen nicht nur Geld, sondern tragen auch dazu bei, dass Sie sicher und glücklich sind.

Mehr